Shiatsu

Shiatsu ist eine in Japan entwickelte energetische Körperarbeit, die auf dem Wissen der chinesischen Medizin basiert und davon ausgeht, dass die als Ki bekannte Lebensenergie durch Meridiane genannte Wege des Körpers fließt und diesen nährt, kräftigt und belebt.

Ist dieser harmonische Fluss des Ki behindert, gerät der Körper aus seinem natürlichen Gleichgewicht, die Funktion der betroffenen Organsysteme wird nachteilig beeinflusst und es entstehen Krankheitssymptome oder seelische Befindlichkeitsstörungen. Shiatsu leistet Unterstützung, indem durch manuellen Druck von außen auf die Energieleitbahnen ( Meridiane), die Blockaden des Energieflusses gelöst werden und die Lebensenergie wieder natürlich fließen kann.

Dadurch können Spannungen, Stress und Krankheitssymptome verringert werden. Shiatsu eignet sich für Menschen aller Altersstufen und kann vielfältig eingesetzt werden. Shiatsu lädt KlientInnen zur Selbst-Wahrnehmung, Selbstachtung und Selbstverantwortung ein und hilft ihnen so, das eigene Leben gesund zu gestalten.